mein neuer Sicherheitsschirm

Ein ausführlicher Bericht über meinen neuen Sicherheitsschirm - zur Selbstverteidigung.

Sicherheitsschirm

Eine Weile war es ziemlich ruhig hier in meinem Blog. Dafür gab es gute Gründe, die niemanden wirklich etwas angehen.

Aus aktuellem Anlass geht’s heute endlich wieder weiter: Ich habe mir nämlich neulich etwas richtig Spektakuläres gekauft!

Dazu komme ich jetzt in diesem Beitrag.

In den letzten Monaten habe ich mich von Mal zu Mal unsicherer gefühlt, wenn ich das Haus verließ. Ja, mir war dabei teilweise doch ganz schön mulmig zumute, wenn ich auch nur zum Supermarkt meines Vertrauens spazierte, um für die Woche einzukaufen.

Jeder kennt ja dieses unbestimmte Gefühl im Magen. Bei mir hing das sicherlich mit den unschönen Nachrichten zusammen, mit denen wir tagtäglich überschwemmt werden: hier eine Messerattacke, dort ein Raubüberfall, andernorts eine Prügelei. Oft sogar am hellichten Tage. Kein Wunder, dass man sich deswegen draußen nicht mehr so richtig sicher fühlt!

Ich denke, diese Entwicklung geht an niemandem spurlos vorbei. In mir jedenfalls hatte sich im Laufe dieses Jahres ein sehr unangenehmes Gefühl der Verunsicherung breit gemacht. Und das gefiel mir gar nicht. Denn eigentlich bin ich kein ängstlicher Mensch. Na ja, wie auch immer, es musste auf jeden Fall eine Lösung her. Und diese Lösung habe ich gefunden!

Seht sie euch an – so sieht sie aus, die Problemlösung:

Sicherheitsschirm für den Mann
In Zukunft kann ich wieder ohne mulmiges Gefühl das Haus verlassen – mit meinem robusten Sicherheitsschirm!

Ja, das ist ein so genannter «Sicherheitsschirm». Manche sagen auch «Selbstverteidigungsschirm» dazu. Diese Sicherheitsschirme sind seit kurzem der absolute Renner. Es gibt sie in verschiedenen Modellen, und zwar jeweils speziell für Männer und für Frauen.


Warum habe ich mir einen Sicherheitsschirm gekauft?

Die Frage, warum es unbedingt ein Sicherheitsschirm sein musste, wurde mir in den letzten zwei Wochen des öfteren gestellt – schließlich gibt es ja auch noch ganz andere Möglichkeiten, sich selbst ein sichereres Gefühl zu verschaffen. Zum Beispiel diese:

mein Sicherheitsschirm – Video zu Demonstrationszwecken

Ich hatte aber gute Gründe, mich letzten Endes für einen Sicherheitsschirm zu entscheiden. Und eigentlich liegen diese Gründe ja auch auf der Hand:

1. Der Gebrauch der meisten anderen oben erwähnten Hilfsmittel ist a priori illegal. Zumindest befindet man sich in einer rechtlichen Grauzone, wenn man sie mit sich führt. Und wer will deswegen schon vor dem Strafrichter landen? Na ja, ich jedenfalls nicht.

2. Beim Einsatz der meisten anderen erwähnten Mittel besteht das Risiko, irreparable Verletzungen zu verursachen. Pfefferspray kann blind machen. Messer können Menschen töten – und Elektroschocker im ungünstigsten Fall auch. Nein, viel zu gefährlich!

3. Es besteht die Gefahr, dass andere Abwehrmittel aufgrund der Technik oder Ihrer eigenen Aufregung in der Situation selbst plötzlich nicht funktionieren. Elektroschocker, Pfefferspray und Reizgas können ja auch ausfallen. Fehlfunktionen sind jederzeit möglich.

Sicherheitsschirm aufgeklappt
Mein aufgespannter Sicherheitsschirm (für zwei Personen) in seiner ganzen Pracht – er ist größer, als man denkt!

Letzten Endes haben mich aber auch die schlagkräftigen Argumente überzeugt, die der Hersteller des Schirms auf seiner Webseite nachvollziehbar auflistet.

mein Sicherheitsschirm – die Vorteile

Natürlich habe ich dazu auch meine eigene Gedanken.

So ein Sicherheitsschirm ist jedenfalls absolut legal. Setze ich ihn zur Selbstverteidigung ein, so werde ich dadurch niemandem das Augenlicht oder gar das Leben nehmen. Und last but not least: der Sicherheitsschirm ist stets einsatz- und funktionsbereit!

Es ist für Angreifer gar nicht zu erkennen, dass dieser Schirm ein effektives Mittel ist, mit dem ich mich selbst verteidigen und Angriffe erfolgreich abwehren kann. Ich profitiere also vom Überraschungseffekt und schlage den Angreifer buchstäblich in die Flucht.

Von mir selbst weiß ich, dass ich auf Angreifer schon aus der Ferne wie ein perfektes Opfer wirke. Das kommt von meiner Körperhaltung, die nicht gerade eine große Selbstsicherheit ausstrahlt. Allerdings bemerke ich schon jetzt, dass sich meine Körperspannung schlagartig verbessert, sobald ich meinen Sicherheitsschirm bei mir trage. Ich mache dadurch offenbar ganz unbewusst einen selbstbewussteren Eindruck. Das schreckt bestimmt etwaige Angreifer ab.

Sicherheitsschirm mit Knauf aus Massivholz

Mein Sicherheitsschirm hat übrigens einen Massivholz-Knauf. Ich habe mich für die schwarze Variante entschieden. Es gibt ihn übrigens auch in Zwetschge. Schwarz finde ich aber irgendwie eleganter. Daher habe ich diese Farbe gewählt. Tja, Geschmackssache.

Schauen wir uns den Knauf jetzt einmal im Detail an:

Sicherheitsschirm Knauf
Der edle schwarze Knauf aus Massivholz meines robusten Sicherheitsschirms – aufgenommen von der Seite.
Sicherheitsschirm Knauf schwarz
Der Massivholz-Griff meines genialen neuen Sicherheitsschirms – hier eine Frontalansicht. Sehr elegantes Design.

Schon ein kurzer Druck auf den silbernen Knopf reicht aus – und der Schirm entfaltet sich ratzfatz. Wie eine Rakete. Kein Vergleich zu meinem bisherigen normalen alten Schirm! So ist er sofort einsatzbereit, um beispielsweise Angreifer auf Distanz zu halten.

Ich kann den Schirm (also hier: den Knauf!) aber natürlich auch zum Schlagen verwenden. Dabei stelle ich mir vor, ich werde angegriffen und versetze dem Angreifer plötzlich einen harten Schlag mit dem Knauf auf den Arm, die Schulter oder auf den Kopf.

Kein Zweifel – das wirkt wahre Wunder. Garantiert!

Sicherheitsschirm mit Spitze aus Edelstahl

Aber nicht nur der massive Knauf meines Sicherheitsschirms lässt sich zur Einschüchterung und zur Abwehr von bösen Menschen einsetzen. Nein, auch die abgeflachte Spitze des Schirms. Sie besteht aus Edelstahl und eignet sich vorzüglich zum Stechen.

Schauen wir uns jetzt die Edelstahlspitze genauer an:

Sicherheitsschirm Edelstahlspitze
Die harte Edelstahlspitze meines Sicherheitsschirms – mit ihr kann man auf Angreifer überraschend einstechen.
Sicherheitsschirm Spitze aus Edelstahl
Sie wirkt schon wirklich bedrohlich und abschreckend: die Spitze aus Edelstahl meines edlen Sicherheitsschirms.

Seien Sie ehrlich: Wären Sie nicht auch eingeschüchtert, wenn Ihnen jemand plötzlich ganz unerwartet eine solche bedrohliche Stahlspitze unter die Nase halten würde? Na, ich denke schon. Nicht anders ergeht es dem Angreifer. Er lässt von mir ab.

Ein letztes Detail hat mich persönlich ja davon überzeugt, dass genau dieser Sicherheitsschirm der richtige für mich ist und ich ihn echt haben muss. Diese Eigenschaft ist geradezu die Überraschung schlechthin, mit der wirklich niemand rechnet.

Sicherheitsschirm mit Stab aus Glasfasern – unzerbrechlich

Der Hersteller wirbt recht offensiv damit, dass sein Schirm unzerbrechlich sei. Diese Garantie bezieht sich auf den Stab des Regenschirms, der aus einem sehr robusten Glasfaserverbundstoff hergestellt wird. Ich selbst habe das jedoch nicht ausprobiert.

Dennoch bin ich überzeugt überzeugt davon, dass diese Aussage zutrifft. Warum? Zum einen macht der Sicherheitsschirm einen extrem stabilen Eindruck auf mich. Zum anderen bestätigen auch Videos, die ich gesehen habe, diese «Unkaputtbarkeit» des Stabes. So hat z.B. der Sender «Kabel 1» in seiner Reihe «Abenteuer Leben» drei solcher Schirme getestet.

Unter diesen drei Produkten ist auch mein Sicherheitsschirm. Das entsprechende Video von «Kabel 1» sollte man sich unbedingt einmal ansehen. Warum? Alle drei Schirme werden extremen Belastungen ausgesetzt. Und welcher ist der Testsieger. Meiner!

Auf der Webseite des Herstellers sind auch einige Videos zu finden. Diese hatte ich mir im Rahmen meiner Recherche nach dem besten Sicherheitsschirm natürlich erst einmal genau angesehen und für «überzeugend» befunden. Das war Ausschlag gebend.

Hier jetzt ein Blick auf die äußerst robusten Streben:

Sicherheitsschirm mit stabilen Streben
Sicherheitsschirm mit seinen acht robusten Verstrebungen, die ihm so eine ganz besondere Stabilität verleihen.

mein Sicherheitsschirm – das Zubehör

Im obigen Video habe ich ja schon in bewegten Bildern gezeigt, dass ich mir den Schirm ganz einfach lässig über die Schulter hängen kann. Mitgeliefert wurde nämlich auch eine passende Trageschlaufe. So habe ich meinen Schirm immer sofort griffbereit.

Trageschlaufe Sicherheitsschirm
Die farblich passende Trageschlaufe für meinen Sicherheitsschirm. So hängt er leicht über der Schulter.

Die Trageschlaufe lässt sich übrigens stufenlos verstellen, so dass sie auf jede beliebige Körpergröße von Mann oder Frau angepasst werden kann.

Noch etwas, das mir besonders gut gefallen und daher auch mit dazu beigetragen hat, dass ich mir gerade diesen Sicherheittsschirm gekauft habe:

Beim Kauf bekommt man einen Online-Videokurs zum Thema «Selbstverteidigung» im Wert von 49 Euro gleich noch mit dazu! Die Videos sind echt Klasse und haben mir gute Ideen geliefert, wie ich den Schirm im Notfall am effektivsten einsetzen kann.

Das ist wirklich ein lobenswerter Service!

Hier können Sie den Sicherheitsschirm kaufen:

Zusammenfassung: mein Sicherheitsschirm mit Knauf

Zusammenfassung: mein Sicherheitsschirm mit Knauf
97.4

Stabilität

10/10

    Handhabung

    10/10

      Verarbeitung

      10/10

        Zubehör

        10/10

          Kundenservice & Garantie

          10/10

            Positives:

            • unzerbrechlicher Stab
            • Knauf aus Massivholz
            • Spitze aus Edelstahl
            • öffnet sich extrem schnell
            • Mitführen ist legal

            Negatives:

            • vielleicht das Gewicht: 700 Gramm (wobei ich das jetzt gar nicht wirklich als negativ empfinde; ich habe mir jetzt das Gehirn zermartert, aber mir fällt einfach nichts Negatives ein, das ich an dieser Stelle erwähnen könnte)
            Über Rainer Hornberger 24 Artikel
            Geboren in München (1966). Blogger mit Herz und Hirn. Frankreichfan - und Vater von drei Kindern. Rechtschreib-Nazi aus Überzeugung und mit Leidenschaft. Das beschreibt mich gut.

            Hinterlasse jetzt einen Kommentar

            Kommentar hinterlassen

            E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


            *